RSS-Feed

Kurz kommentiert (mehr oder weniger), Teil 3

Veröffentlicht am

Krank sein ist natürlich nie schön. Es gibt aber Länder, in denen man sich zumindest sicher sein kann, dass man auch ohne Geld eine relativ anständige Behandlung erhält. Und es gibt ein Land, in das ich unbedingt mal fahren möchte, aber ich habe Angst davor. Dort dürfte mir nämlich überhaupt nichts passieren. Ich rede natürlich von den USA.

Ich habe schon einiges über die Vereinigten Staaten von Amerika und ihr krankes Gesundheitssystem gelesen, das man in einem Land mit diesen Ausmaßen so gar nicht vermuten würde. Ich finde es schrecklich, dass es anscheinend immer noch nicht funktioniert hat, den Amerikanern ein vernünftiges Gesundheitssystem aufzubauen. Umso mehr hat mich eine Meldung schockiert, die ich am Freitag in der Neuen Osnabrücker Zeitung gelesen habe. Demnach hat ein arbeitsloser Amerikaner eine Bank überfallen, nur damit er im Gefängnis wieder krankenversichert ist. Leider habe ich den Artikel auf der Internetseite der NOZ nicht wiederfinden können, aber ich habe einen anderen Artikel zum selben Thema hier wiederentdeckt:

http://www.suite101.de/content/der-bankraeuber-dem-ein-dollar-genuegte-a116375

Er wollte ins Gefängnis, weil ihm dort im Gegensatz zur Freiheit kostenlose medizinische Versorgung gewährt wird. Er ist bettelarm, bis zur Medicare (staatl. Krankenversicherung für Rentner) sind es noch drei Jahre und sein Körper quält ihn.

Hier sieht man richtig deutlich, was mit der amerikanischen Krankenversorgung los ist. Eine Reform wäre dringend nötig, aber es gibt noch immer 16 Prozent Amerikaner, die nicht krankenversichert sind. Unter anderem deswegen, weil einige republikanische Hardliner immer noch der Meinung sind, so etwas sei der erste Schritt in den Kommunismus. Ich möchte ihnen zurufen: Sagt mal, habt ihr sie noch alle?! Es gibt Leute, die gestorben sind, weil ihr ihnen keine angemessene medizinische Versorgung gewährt – mit solch bescheuerten Begründungen? Große Teile von Obamas Gesundheitsreform greifen noch nicht. Es wird höchste Zeit.

Der Bankräuber, dem ein Dollar genügte, wird übrigens nicht wegen Bankraubs angeklagt, sondern wegen Diebstahls. Dies bedeutet also, dass er im Falle einer Inhaftierung nicht die Zeit bis zur Medicare, sondern allenfalls bis nächsten Herbst überbrücken könnte. Bleibt zu hoffen, dass bis dahin eine vernünftige Lösung für ihn gefunden wurde. Und für die anderen rund 46 Millionen Amerikaner ohne Krankenversicherung.

Wen das Thema interessiert, der kann hier weiterlesen:

http://www.neon.de/kat/sehen/gesellschaft/211713.html

Mit freundlichen Grüßen

Die Kitschautorin

Advertisements

Über kitschautorin

Ich bin eine junge Frau, die in der drittviertgrößten Stadt Niedersachsens studiert und der Liebe wegen recht weit pendelt. Früh-ins-Bett-Geherin. Im Internet zu Hause. Fürs DRK als Blutspendenanmeldungshilfe aktiv. Gelernte Übersetzerin für Englisch und Französisch. Gegen Atomkraft und sinnlose Verbote. Mitglied der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Politisch interessiert. Auf Flickr zu finden: https://www.flickr.com/photos/100511533@N08/ Ich arbeite hauptberuflich als Politik- und Pädagogikstudentin. Nebenberuflich als Karla Kolumna eines örtlichen Radiosenders und einiger anderer Medien. Ich blogge über alles, was mich bewegt. Soll heißen: über meine Arbeit. Meine Familie. Das Fernsehen. Meine Freunde. Meine schriftstellerischen Aktivitäten. Dämliche Printerzeugnisse. Bücher. Die drei Jahre in einer der schlimmsten Berufsschulen dieses Landes. Sexualität. Meine Beziehung. Die Universität. Zitate. Und alles, was ich sonst noch so erlebe. Ich mag Bücher. Nudeln. „Hör mal, wer da hämmert“. Die Ärzte. Zitate. Meine Arbeit beim Radio. Urban Priol. Volker Pispers. SpongeBob. Garfield. „Switch“. „Ein Herz und eine Seele“. Ich hasse Fremdenfeindlichkeit. Misogynie. Homo- und Frankophobie. Die meisten Sorten von Kohl (auch den aus der CDU, haha). Den Großteil des Fernsehprogramms. Armut. Arroganz. Die Bildzeitung. Leute, die anderen Leuten keine eigene Meinung gönnen. Das Wort „Gutmensch“. Fußball. Viele Politiker. Ich habe hier noch mehr über mich geschrieben: https://kitschautorin.wordpress.com/2011/04/16/alles-glanzt-so-schon-neu/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/01/17/11-fragen/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/07/22/immer-wieder-sonntags/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/03/07/mal-wieder-was-uber-mich/ https://kitschautorin.wordpress.com/2013/05/04/was-ich-unbedingt-noch-machen-will/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/11/fragebogen-zu-film-und-kino/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/15/nochn-fragebogen/

»

  1. Und jetzt kommt Trump und will Obama Care loswerden…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: