RSS-Feed

Monatsarchiv: Oktober 2011

Kurz kommentiert (mehr oder weniger), Teil 7

Veröffentlicht am

http://t.co/tTadV0kR

Es geht hier um ein schwieriges Thema. In der Piratenpartei sind Fälle von zwei ehemaligen NPD-Mitgliedern (es wird wohl noch mehr geben, aber über die beiden regt man sich irgendwie besonders auf) bekannt geworden, die daraufhin zurücktreten mussten.

Falls das in diesem Blog noch nicht deutlich genug geworden ist: Ich verabscheue die NPD und rechtsextremes Gedankengut jeder Art. Ich glaube aber auch, dass Menschen sich ändern können. Die Frage ist natürlich, ob und inwiefern die erwähnten Neupiraten ihre Ansichten geändert haben. Matthias Bahner, Kreistagsabgeordneter in Mecklenburg-Vorpommern, musste seine Ämter im Kreis- und im Landesvorstand der Piratenpartei niederlegen. Er war nur verhältnismäßig kurz Mitglied der NPD. Allerdings hat er sowohl seine Parteimitgliedschaft als auch den Umstand, dass er bei NPD-Demonstrationen aufgetreten ist, verschwiegen, was ich wirklich schlimm finde.

Eine andere Sache stört mich ebenfalls sehr. In vielen Medien wird zur Zeit sehr lebhaft über die rechte Vergangenheit einiger Piraten diskutiert, was ich durchaus richtig finde. Ich verstehe nur nicht, warum jetzt so viel Aufhebens um verhältnismäßig wenig gemacht wird und bestimmte Aspekte der Geschichte (so vor sechzig bis siebzig Jahren) einfach unter den Tisch fallen gelassen werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehemaliger_NSDAP-Mitglieder,_die_nach_Mai_1945_politisch_t%C3%A4tig_waren

Mit freundlichen Grüßen

Die Kitschautorin