RSS-Feed

Kurz kommentiert (mehr oder weniger), Teil 15

Veröffentlicht am

http://www.tagesschau.de/ausland/limonade-new-york100.html

Das ist zwar sehr löblich, aber in meinen Augen wird es nichts bringen. In Supermärkten und Lebensmittelgeschäften wird es nämlich auch weiterhin Riesen-Softdrinks geben. Getränke, in denen statt Süßstoff Zucker enthalten ist, und Säfte sind von der Regelung sowieso ausgenommen. Das ist ja ungefähr so, als würde jemand ein Anti-Tabakwerbungs-Gesetz erlassen, das besagt, dass Tabakwerbung verboten ist, aber nicht in Kinos, auf Litfaßsäulen oder Bushaltestellen, und Mentholzigaretten sind generell ausgenommen.

Das Verkaufsverbot ist zwar ein guter Anfang, es geht aber nicht weit genug.

Mit freundlichen Grüßen

Die Kitschautorin

Advertisements

Über kitschautorin

Ich bin eine junge Frau, die in der drittviertgrößten Stadt Niedersachsens studiert und der Liebe wegen recht weit pendelt. Früh-ins-Bett-Geherin. Im Internet zu Hause. Fürs DRK als Blutspendenanmeldungshilfe aktiv. Gelernte Übersetzerin für Englisch und Französisch. Gegen Atomkraft und sinnlose Verbote. Mitglied der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Politisch interessiert. Auf Flickr zu finden: https://www.flickr.com/photos/100511533@N08/ Ich arbeite hauptberuflich als Politik- und Pädagogikstudentin. Nebenberuflich als Karla Kolumna eines örtlichen Radiosenders und einiger anderer Medien. Ich blogge über alles, was mich bewegt. Soll heißen: über meine Arbeit. Meine Familie. Das Fernsehen. Meine Freunde. Meine schriftstellerischen Aktivitäten. Dämliche Printerzeugnisse. Bücher. Die drei Jahre in einer der schlimmsten Berufsschulen dieses Landes. Sexualität. Meine Beziehung. Die Universität. Zitate. Und alles, was ich sonst noch so erlebe. Ich mag Bücher. Nudeln. „Hör mal, wer da hämmert“. Die Ärzte. Zitate. Meine Arbeit beim Radio. Urban Priol. Volker Pispers. SpongeBob. Garfield. „Switch“. „Ein Herz und eine Seele“. Ich hasse Fremdenfeindlichkeit. Misogynie. Homo- und Frankophobie. Die meisten Sorten von Kohl (auch den aus der CDU, haha). Den Großteil des Fernsehprogramms. Armut. Arroganz. Die Bildzeitung. Leute, die anderen Leuten keine eigene Meinung gönnen. Das Wort „Gutmensch“. Fußball. Viele Politiker. Ich habe hier noch mehr über mich geschrieben: https://kitschautorin.wordpress.com/2011/04/16/alles-glanzt-so-schon-neu/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/01/17/11-fragen/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/07/22/immer-wieder-sonntags/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/03/07/mal-wieder-was-uber-mich/ https://kitschautorin.wordpress.com/2013/05/04/was-ich-unbedingt-noch-machen-will/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/11/fragebogen-zu-film-und-kino/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/15/nochn-fragebogen/

»

  1. Na ja, positiv formuliert, kann gesagt werden, dass es wenigstens ein Anfang ist. In Deutschland (Du spielst doch auf die Tabakwerbung hier an, oder?) kamen ja wenigstens noch ein paar Gesundheitsinitativen hinzu und ausserdem die Anhebung der Tabaksteuer. Vielleicht gibt es in den USA ja bald eine Anhebung der Zuckersteuer 🙂

    Antwort
  2. Öhm, ja… Begründet mit dem Kampf gegen Fettleibigkeit – aber Getränke mit Süßstoffen, die erwiesenermaßen zu Adipositas beitragen, sind ausgenommen. Sehr logisch, ja.

    Antwort
  3. Immer wieder interessant, dass die Themen immer noch aktuell sind. Jetzt wird ja immer nach einer Zuckersteuer gerufen, aber ich denke immer: Die Menschen sind doch selbst bescheuert wenn sie nur Softdrinks zu sich nehmen und sich wundern warum sie fett werden.

    Ich wurde übrigens komisch angeschaut, dass meine Tochter das erste Jahr kein Zucker bekam. „Euch hat es auch nicht geschadet!“ Aber muss ich denn bereits zum Anfang das Kind mit Zucker vollpumpen?!

    Antwort
    • Ich sehe das ganz ähnlich wie du. Ich gebe zu, dass ich mich nicht unbedingt gesund ernähre, aber bei meinem Kind würd ich drauf achten.

      Antwort
      • Ich gebe ihr auch mal Schokolade oder ein Keks, aber es kommt immer auf die Menge an und unter 1 Jahr braucht man es ja nun echt nicht.

        Ich selbst esse auch sehr gern mal ungesund 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: