RSS-Feed

Neulich im IRC

Veröffentlicht am

Dieser Blogeintrag ist nicht auf meinem eigenen Computer entstanden. Mein eigener Rechenknecht musste in die Reparatur und ich habe keine Ahnung, wann ich ihn wiederkriege. Ich vermisse ihn aber sehr und würde es gerne feiern, wenn er wieder da ist. Und damit kommen wir auch schon zum heutigen Thema.

In meinem IRC-Channel #kitschi fragte ich, wie ich den Wiedererhalt meiner dann reparierten Kiste angemessen begehen könnte. Und dann passierte Folgendes:

Gesprächsteilnehmer: mit bier und schnaps ?

Kitschautorin: Ich steh doch nicht so auf Alk

Gesprächsteilnehmer: als stafe musst du trinken

Kitschautorin:

* Gesprächsteilnehmer reicht Kitschautorin nen cuba libre „stell dich nicht so an“ =)

* Kitschautorin gibt dem Gesprächsteilnehmer den Cuba libre zurück. Willst du mich umbringen?

Gesprächsteilnehmer: man man man

Gesprächsteilnehmer: bist du ne öko tussi

Also, ich musste mir wegen meines Fast-Antialkoholismus schon so einiges anhören, aber der Vorwurf, eine Öko-Tussi zu sein, war mir bis dato neu. Im weiteren Gesprächsverlauf wurde ich dann noch als „doof“ und „komisch“ betitelt. Der Gesprächsteilnehmer versuchte, mir klarzumachen, dass ich, wenn ich niemals betrunken war, doch etwas verpasst habe und gar nicht mitreden könne. Anschließend kam das hier:

Gesprächsteilnehmer: muss man das nicht als invesgaticer jounalistin in erfahrung bringen ?

Kitschautorin: Ich fand meine Jahrgangskollegen wegen vieler Sachen schrecklich, aber was mir irgendwann am meisten aufen Keks ging, waren die Wettbewerbe à la „Wer verträgt am meisten“ und „Wer stellt im Suff den blödesten Scheiß an?“

Kitschautorin:

Gesprächsteilnehmer: ja und genau sagen leute wie ich du wärst ne öko tussi

Gesprächsteilnehmer: *deswegen

Kitschautorin: Hach

Gesprächsteilnehmer: wobei das mit öko jetzt nicht viel zu tun hat

Gesprächsteilnehmer: aber allöe trinken doch

Wie schön, dass es noch so viele Leute gibt, die andere Menschen ihr eigenes Leben leben lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Ökotussi Kitschautorin

Advertisements

Über kitschautorin

Ich bin eine junge Frau, die in der drittviertgrößten Stadt Niedersachsens studiert und der Liebe wegen recht weit pendelt. Früh-ins-Bett-Geherin. Im Internet zu Hause. Fürs DRK als Blutspendenanmeldungshilfe aktiv. Gelernte Übersetzerin für Englisch und Französisch. Gegen Atomkraft und sinnlose Verbote. Mitglied der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Politisch interessiert. Auf Flickr zu finden: https://www.flickr.com/photos/100511533@N08/ Ich arbeite hauptberuflich als Politik- und Pädagogikstudentin. Nebenberuflich als Karla Kolumna eines örtlichen Radiosenders und einiger anderer Medien. Ich blogge über alles, was mich bewegt. Soll heißen: über meine Arbeit. Meine Familie. Das Fernsehen. Meine Freunde. Meine schriftstellerischen Aktivitäten. Dämliche Printerzeugnisse. Bücher. Die drei Jahre in einer der schlimmsten Berufsschulen dieses Landes. Sexualität. Meine Beziehung. Die Universität. Zitate. Und alles, was ich sonst noch so erlebe. Ich mag Bücher. Nudeln. „Hör mal, wer da hämmert“. Die Ärzte. Zitate. Meine Arbeit beim Radio. Urban Priol. Volker Pispers. SpongeBob. Garfield. „Switch“. „Ein Herz und eine Seele“. Ich hasse Fremdenfeindlichkeit. Misogynie. Homo- und Frankophobie. Die meisten Sorten von Kohl (auch den aus der CDU, haha). Den Großteil des Fernsehprogramms. Armut. Arroganz. Die Bildzeitung. Leute, die anderen Leuten keine eigene Meinung gönnen. Das Wort „Gutmensch“. Fußball. Viele Politiker. Ich habe hier noch mehr über mich geschrieben: https://kitschautorin.wordpress.com/2011/04/16/alles-glanzt-so-schon-neu/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/01/17/11-fragen/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/07/22/immer-wieder-sonntags/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/03/07/mal-wieder-was-uber-mich/ https://kitschautorin.wordpress.com/2013/05/04/was-ich-unbedingt-noch-machen-will/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/11/fragebogen-zu-film-und-kino/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/15/nochn-fragebogen/

Eine Antwort »

  1. Ich bin auch nicht so für Alkohol und durfte mir viel anhören. Dann hatte ich eine sehr gute Ausrede. Schwanger und Stillen… Endlich keine dummen Kommentare mehr!

    Und ich musste an ein Eintrag auf meinem Blog denken. Ohne jetzt unnötig Werbung machen zu wollen.

    >> http://blog.liberty-islands.de/?p=1497

    Wenn doof. Lösch dieses Kommentar! Sofort!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: