RSS-Feed

Züge und die Uni

Veröffentlicht am

In den letzten paar Tagen hatte ich einige interessante Erlebnisse. Den Anfang macht eine junge Dame, die Sonntagabend im Zug hinter mir saß. Entweder bekam sie nicht mit, dass sich noch andere Leute im Waggon befanden, oder es war ihr egal. Jedenfalls wussten irgendwann alle Fahrgäste, dass sie darüber enttäuscht war, dass eine männliche Bekanntschaft namens Tobi nie ans Handy ging. Das Mädel hieß übrigens genauso wie die erste Frau meines Onkels, von der er sich irgendwann hatte scheiden lassen.

Man weiß vermutlich dann, dass ein Seminar schlecht ist, wenn nur 12 der offiziell eingetragenen 97 Teilnehmer kommen und einer von den 12 auch noch mitten in der Veranstaltung geht. Vorletzten Montag waren wir immerhin noch 20. Mir ist nicht ganz klar, warum nur so wenig Leute kamen. Meine Theorie ist: Der Vortragsstil der Dozentin ist so mies, dass sich die meisten Leute dafür entschieden haben, eine Zusammenfassung eines Textes aus der Literaturliste zu schreiben, und deswegen nicht mehr kommen müssen. Ich gehöre übrigens auch dazu und habe mich auch gefragt, warum ich eigentlich in dieser Veranstaltung saß und der Dozentin dabei zuhörte, wie sie versuchte, Ausführungen zur Politikfeldanalyse durch möglichst viele ähs zu unterbrechen. Vermutlich, weil es mir dann leichter fällt, mich zur zweiten Veranstaltung des Tages aufzuraffen. Die erst sechs Stunden später stattfindet.

Ich habe aber auch viele interessante Seminare, z.B. “Demokratietheorien”. Das heutige Referat über Carl Schmitt war sehr interessant. Am allerinteressantesten war aber: Der Dozent war gar nicht da. Ich war letzte Woche nicht da, wusste also nicht, dass der Mensch, der die Mittwochsveranstaltung hält, nicht auftauchen wird, es sollte laut meinen Kommilitonen aber der Dozent der Parallelveranstaltung am Freitag erscheinen. Tat er aber nicht. Die Arbeitsgruppe hat ihr Referat trotzdem gehalten, weil sie nächste Woche keine Zeit dafür gehabt hätten. Ich bin ja gespannt, ob der Dozent die Leute das Referat dann noch mal halten lässt. Hoffentlich nicht. (Hinter mir saßen übrigens zwei Studis, die unbedingt wollten, dass die Schmitt-Arbeitsgruppe das Referat später hält, damit sich ihr Referat nach hinten verschiebt. Sie sind nächste Woche dran. Deppen.)

In diesem Sinne:

Mit freundlichen Grüßen

Die Kitschautorin

Advertisements

Über kitschautorin

Ich bin Früh-ins-Bett-Geherin. Im Internet zu Hause. Fürs DRK als Blutspendenanmeldungshilfe aktiv. Gelernte Übersetzerin für Englisch und Französisch. Gegen Atomkraft und sinnlose Verbote. Mitglied der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Politisch interessiert. Auf Flickr zu finden: https://www.flickr.com/photos/100511533@N08/ Ich blogge über alles, was mich bewegt. Soll heißen: über meine Arbeit. Meine Familie. Das Fernsehen. Meine Freunde. Meine schriftstellerischen Aktivitäten. Dämliche Printerzeugnisse. Bücher. Die drei Jahre in einer der schlimmsten Berufsschulen dieses Landes. Sexualität. Meine Beziehung. Die Universität. Zitate. Und alles, was ich sonst noch so erlebe. Ich mag Bücher. Nudeln. „Hör mal, wer da hämmert“. Die Ärzte. Zitate. Meine Arbeit beim Radio. Urban Priol. Volker Pispers. SpongeBob. Garfield. „Switch“. „Ein Herz und eine Seele“. Ich hasse Fremdenfeindlichkeit. Misogynie. Homo- und Frankophobie. Die meisten Sorten von Kohl (auch den aus der CDU, haha). Den Großteil des Fernsehprogramms. Armut. Arroganz. Die Bildzeitung. Leute, die anderen Leuten keine eigene Meinung gönnen. Das Wort „Gutmensch“. Fußball. Viele Politiker. Ich habe hier noch mehr über mich geschrieben: https://kitschautorin.wordpress.com/2011/04/16/alles-glanzt-so-schon-neu/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/01/17/11-fragen/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/07/22/immer-wieder-sonntags/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/03/07/mal-wieder-was-uber-mich/ https://kitschautorin.wordpress.com/2013/05/04/was-ich-unbedingt-noch-machen-will/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/11/fragebogen-zu-film-und-kino/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/15/nochn-fragebogen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: