RSS-Feed

Altersdiskriminierung

Veröffentlicht am

Und da denkt man, es würde honoriert werden, wenn sich junge Menschen mal in ein alkoholfreies Zelt wagen. Und das mit der Stellensuche kenne ich auch. Man soll total jung sein, aber alles können und haben (und idealerweise für fast umsonst arbeiten).^^

Rowen Nightfalls Blog

Heute war ich auf dem Stoppelmarkt, einer Art großen Kirmes mit allen möglichen Attraktionen. (Das Ding ist so beliebt, dass es eine eigene Zughaltestelle und dieses Jahr erstmalig einen eigenen Funkmasten bekommt, der vorher auf dem Wacken eingesetzt wurde. Zumindest hatte das die Zeitung letzte Woche behauptet.) Wie das so ist, irgendwann bekommt man Hunger und sucht sich eine passende Fressbude.

Sollte ich lieber Asia-Pfanne oder Pilze oder Spießbratenbrötchen nehmen? First World Problems. Irgendwann habe ich dann den Weg in ein Zelt gefunden, wo es günstig Kartoffelsalat und Bockwurst gab! Der Name „Alkoholfreies Zelt“ konnte mich nicht abschrecken; wacker fand ich mir einen Platz und wartete auf die Bedienung. Draußen regnete es ohnehin, also hatte ich Zeit. An der Zeltwand stand, dass die Einnahmen herzkranken Kindern zugute kamen – noch eine gute Sache.

Wie ich da saß fiel mir auf, dass das Durchschnittsalter locker bei 45 lag – nach unten…

Ursprünglichen Post anzeigen 288 weitere Wörter

Advertisements

Über kitschautorin

Ich bin Früh-ins-Bett-Geherin. Im Internet zu Hause. Fürs DRK als Blutspendenanmeldungshilfe aktiv. Gelernte Übersetzerin für Englisch und Französisch. Gegen Atomkraft und sinnlose Verbote. Mitglied der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Politisch interessiert. Auf Flickr zu finden: https://www.flickr.com/photos/100511533@N08/ Ich blogge über alles, was mich bewegt. Soll heißen: über meine Arbeit. Meine Familie. Das Fernsehen. Meine Freunde. Meine schriftstellerischen Aktivitäten. Dämliche Printerzeugnisse. Bücher. Die drei Jahre in einer der schlimmsten Berufsschulen dieses Landes. Sexualität. Meine Beziehung. Die Universität. Zitate. Und alles, was ich sonst noch so erlebe. Ich mag Bücher. Nudeln. „Hör mal, wer da hämmert“. Die Ärzte. Zitate. Meine Arbeit beim Radio. Urban Priol. Volker Pispers. SpongeBob. Garfield. „Switch“. „Ein Herz und eine Seele“. Ich hasse Fremdenfeindlichkeit. Misogynie. Homo- und Frankophobie. Die meisten Sorten von Kohl (auch den aus der CDU, haha). Den Großteil des Fernsehprogramms. Armut. Arroganz. Die Bildzeitung. Leute, die anderen Leuten keine eigene Meinung gönnen. Das Wort „Gutmensch“. Fußball. Viele Politiker. Ich habe hier noch mehr über mich geschrieben: https://kitschautorin.wordpress.com/2011/04/16/alles-glanzt-so-schon-neu/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/01/17/11-fragen/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/07/22/immer-wieder-sonntags/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/03/07/mal-wieder-was-uber-mich/ https://kitschautorin.wordpress.com/2013/05/04/was-ich-unbedingt-noch-machen-will/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/11/fragebogen-zu-film-und-kino/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/15/nochn-fragebogen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: