RSS-Feed

Merkwürdige Studenten und Großväter

Veröffentlicht am

Tagesordnungspunkt 1: Merkwürdige Studenten, 1. Akt

Ab morgen werde ich ein Tutorium leiten. Freitag bekam ich eine Mail von einem Studenten, es täte ihm leid, dass er Donnerstag nicht gekommen sei und ob er trotzdem noch am Tutorium teilnehmen könne. Panisch darüber, dass ich möglicherweise irgendwas übersehen haben könnte, befragte ich den Obertutor (einen der beiden Tutoren, die die restlichen Tutoren anleiten) dazu… Ergebnis: Es geht tatsächlich erst morgen los. Ich habe mich sehr über diese Sache gewundert. Aber mir ist so was sicher auch schon mal passiert…

Tagesordnungspunkt 2: Mein Großvater

Vorgestern machte ich einen Kurzbesuch bei meinen Großeltern väterlicherseits. Ich las die örtliche Zeitung, in der ein Bericht über das neue jüdische Museum in Warschau stand, und sagte zu meinem Freund, dass ich gerne mal dahin fahren würde. Mein Großvater entgegnete: “Was willst du denn da – bei den Juden?” Ich erwarte ja nicht von jedem, dass er sich fürs Judentum interessiert, aber der Kommentar war schon bemerkenswert. Illustriert auch sehr schön, dass sich meine Großeltern nicht besonders für mein Leben interessieren – außer sie können darüber meckern.

Tagesordnungspunkt 3: Merkwürdige Studenten, 2. Akt

Vorhin bekam ich eine Mail von einer Studentin, die fragte, ob das Tutorium stattfindet (natürlich findet es statt… wurde ja auch nur ca. dreihundert Mal angekündigt), und eine Mail von einem Studenten, der mir Bescheid sagte, er habe bis viertel vor zehn eine Veranstaltung am Campus Westerberg und er käme eventuell einige Minuten später. Boah, wie gewissenhaft manche Studenten doch sind… aber erfahrungsgemäß legt sich das nach einigen Semestern.

Mit freundlichen Grüßen

Die Kitschautorin

Advertisements

Über kitschautorin

Ich bin Früh-ins-Bett-Geherin. Im Internet zu Hause. Fürs DRK als Blutspendenanmeldungshilfe aktiv. Gelernte Übersetzerin für Englisch und Französisch. Gegen Atomkraft und sinnlose Verbote. Mitglied der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Politisch interessiert. Auf Flickr zu finden: https://www.flickr.com/photos/100511533@N08/ Ich blogge über alles, was mich bewegt. Soll heißen: über meine Arbeit. Meine Familie. Das Fernsehen. Meine Freunde. Meine schriftstellerischen Aktivitäten. Dämliche Printerzeugnisse. Bücher. Die drei Jahre in einer der schlimmsten Berufsschulen dieses Landes. Sexualität. Meine Beziehung. Die Universität. Zitate. Und alles, was ich sonst noch so erlebe. Ich mag Bücher. Nudeln. „Hör mal, wer da hämmert“. Die Ärzte. Zitate. Meine Arbeit beim Radio. Urban Priol. Volker Pispers. SpongeBob. Garfield. „Switch“. „Ein Herz und eine Seele“. Ich hasse Fremdenfeindlichkeit. Misogynie. Homo- und Frankophobie. Die meisten Sorten von Kohl (auch den aus der CDU, haha). Den Großteil des Fernsehprogramms. Armut. Arroganz. Die Bildzeitung. Leute, die anderen Leuten keine eigene Meinung gönnen. Das Wort „Gutmensch“. Fußball. Viele Politiker. Ich habe hier noch mehr über mich geschrieben: https://kitschautorin.wordpress.com/2011/04/16/alles-glanzt-so-schon-neu/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/01/17/11-fragen/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/07/22/immer-wieder-sonntags/ https://kitschautorin.wordpress.com/2012/03/07/mal-wieder-was-uber-mich/ https://kitschautorin.wordpress.com/2013/05/04/was-ich-unbedingt-noch-machen-will/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/11/fragebogen-zu-film-und-kino/ https://kitschautorin.wordpress.com/2014/04/15/nochn-fragebogen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: