RSS-Feed

Schlagwort-Archive: cuba libre

Party

Veröffentlicht am

Das Leben ist eine Party.

Die coolen Kids werden sofort hereingelassen, während die uncoolen Kids um jede Möglichkeit kämpfen, eingelassen zu werden, und es entweder nicht schaffen oder nur als Getränkelieferant. Manchmal passiert auf Partys stundenlang nichts Relevantes und man sitzt einfach nur rum und quatscht. Manchmal sind Partys toll, manchmal hasst man sie. Manchmal sitzt man dort herum und denkt, dass alles scheiße ist, bis diese eine bestimmte Person auftaucht. Und auf manche Partys wäre man lieber nie gegangen, weil dort der Exfreund mit seiner Neuen auftaucht und ein öffentliches Vorspiel abhält. Bei manchen Partys merkt man auch erst hinterher, wie geil sie eigentlich wären. Manche Arten von Partys werden total gehypt und dann geht man selber hin und findet sie scheiße. Häufig traut man sich auf Partys nicht, aus sich herauszugehen. Manche Partys möchte man gar nicht verlassen und wenn die anderen merken, dass man weg ist, sind sie traurig darüber, und man musste trotzdem gehen.

Am allerwichtigsten: Partys gehen auch ohne Alkohol, aber mit machen sie mehr Spaß. 😉

Mit chipsessenden Grüßen

Die Kitschautorin

Neulich im IRC

Veröffentlicht am

Dieser Blogeintrag ist nicht auf meinem eigenen Computer entstanden. Mein eigener Rechenknecht musste in die Reparatur und ich habe keine Ahnung, wann ich ihn wiederkriege. Ich vermisse ihn aber sehr und würde es gerne feiern, wenn er wieder da ist. Und damit kommen wir auch schon zum heutigen Thema.

In meinem IRC-Channel #kitschi fragte ich, wie ich den Wiedererhalt meiner dann reparierten Kiste angemessen begehen könnte. Und dann passierte Folgendes:

Gesprächsteilnehmer: mit bier und schnaps ?

Kitschautorin: Ich steh doch nicht so auf Alk

Gesprächsteilnehmer: als stafe musst du trinken

Kitschautorin:

* Gesprächsteilnehmer reicht Kitschautorin nen cuba libre „stell dich nicht so an“ =)

* Kitschautorin gibt dem Gesprächsteilnehmer den Cuba libre zurück. Willst du mich umbringen?

Gesprächsteilnehmer: man man man

Gesprächsteilnehmer: bist du ne öko tussi

Also, ich musste mir wegen meines Fast-Antialkoholismus schon so einiges anhören, aber der Vorwurf, eine Öko-Tussi zu sein, war mir bis dato neu. Im weiteren Gesprächsverlauf wurde ich dann noch als „doof“ und „komisch“ betitelt. Der Gesprächsteilnehmer versuchte, mir klarzumachen, dass ich, wenn ich niemals betrunken war, doch etwas verpasst habe und gar nicht mitreden könne. Anschließend kam das hier:

Gesprächsteilnehmer: muss man das nicht als invesgaticer jounalistin in erfahrung bringen ?

Kitschautorin: Ich fand meine Jahrgangskollegen wegen vieler Sachen schrecklich, aber was mir irgendwann am meisten aufen Keks ging, waren die Wettbewerbe à la „Wer verträgt am meisten“ und „Wer stellt im Suff den blödesten Scheiß an?“

Kitschautorin:

Gesprächsteilnehmer: ja und genau sagen leute wie ich du wärst ne öko tussi

Gesprächsteilnehmer: *deswegen

Kitschautorin: Hach

Gesprächsteilnehmer: wobei das mit öko jetzt nicht viel zu tun hat

Gesprächsteilnehmer: aber allöe trinken doch

Wie schön, dass es noch so viele Leute gibt, die andere Menschen ihr eigenes Leben leben lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Ökotussi Kitschautorin